Schauinslandkönig – Platz 3 für Edelweißteam

Bereits zum elften Mal fand am Sonntag das größte Bergzeitfahren Deutschlands auf den
Schauinsland, den Freiburger Hausberg, statt. Start war an der Talstation der Bergbahn in
Freiburg Günterstal. Bis ins Ziel auf dem 1220 Meter hohen Gipfel mussten 12 km und 800
Höhenmeter bewältigt werden. Für den RV Edelweiß waren in diesem Jahr Clemens und
Peter Schwöbel sowie Felix Petry am Start. Die schnellste Zeit fuhr Felix Petry mit 34:36
Minuten was den 3. Platz in seiner Altersklasse bedeutete. Peter Schwöbel benötigte
36:43 Minuten und verpasste mit dem 4. Platz das Podium denkbar knapp. Clemens
Schwöbel blieb mit 39:40 Minuten ebenfalls unter der 40 Minuten Grenze und belegte in
der Männer Hauptklasse Platz 30. Für die Mannschaftswertung wurden die drei
zeitschnellsten Fahrer jedes Teams gewertet. Hier belegte das Edelweißteam den 3. Platz
von 53 gewerteten Mannschaften. Allen Fahrern auf diesem Weg einen herzlichen Glückwunsch für diese hervorragenden Leistungen.

Wer selbst Lust hat an Radrennen oder Zeitfahren
teilzunehmen ist beim RV Edelweiß Bliesransbach bestens aufgehoben. Es wird vier Mal
pro Woche trainiert. Ob jung oder alt, jeder ist zu den auf der Homepage des Vereins,
www.rv-edelweiss-bliesransbach.de, angegebenen Trainingszeiten herzlich willkommen.
Weitere Infos gibt’s auch beim Vereinstrainer Peter Schwöbel unter der Nr. 06805 / 22519.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schauinsland König

Am Sonntag 14. Juli starten wir beim Bergzeitfahren „Schauinslandkönig“ in Freiburg.
An diesem Bergzeitfahren kann jeder teilnehmen, egal ob Hobby oder Lizenzfahrer.
Gestartet wird im Einzelstart von Freiburg / Bohrer aus auf den Schauinsland. Die Strecke ist 11,5km lang, und es gilt 770 Höhenmeter zu überwinden.
Alle weiteren Infos zur Veranstaltung findet ihr unter folgendem Link:
Wer  mitfahren will meldet sich bitte bis spätestens 1. März bei Peter Schwöbel an. Das Startgeld in Höhe von 40,- € ist direkt bei der Anmeldung an Peter Schwöbel zu entrichten.
Nachwuchsfahrer des RVE erhalten 50% Zuschuß zum Startgeld aus der Jugendkasse.
Es wird dann von Peter eine Sammelanmeldung aller Edelweißstarter beim Veranstalter gemacht. Das hat den Vorteil dass wir alle hintereinander starten können. Der Startabstand unter den Teilnehmern beträgt 15 Sekunden. Der Start liegt zwischen 11 und 12 Uhr am Sonntag. Wir fahren daher erst Sonntags morgens nach Freiburg, Abfahrt ca. 7:30 Uhr. Fahrgemeinschaften können gebildet werden.
Begleiter können mit der Seilbahn auf den Berg fahren und die Fahrer dann im Ziel in Empfang nehmen.
Alle weiteren Fragen beantwortet Peter unter der Nr. 06805 / 22519

Radsport AG mit der GemS Kleinblittersdorf

Radsport AG

Seit dem Frühjahr 2018 unterstützt unser Verein die Radsport AG der Gemeinschaftsschule Kleinblittersdorf.

Das Radsport Training das im umliegenden Terrain der Schule durchgeführt wird, wird mit einer Lehrperson (Herr Bodewig) und mit 3 Trainern ( Peter Schwöbel, Hubert Wagner, Roman Bruckmann ) unseres Vereins durchgeführt. Die Trainer des RV Edelweiß teilen sich im Rotationsverfahren das Training auf, so daß jeder nur alle 3 Wochen an der Reihe ist. Das Trainig findet einmal wöchentlich jeweils Nachmittags statt, dauert 2 Schulstunden und ist überwiegend im Wald.

Radfahren macht Spaß

Unser Ziel ist es, den jungen Menschen den Spaß am Radfahrern zu vermitteln. Doch bevor der Spaß beginnen kann, müssen zuerst mal Grundlagen und die Sicherheit die beim Radfahren notwendig vermittelt werden. Zu den Übungen gehören z.B. Bremsübungen, Kurvenfahren, Gleichgewicht halten usw. . Das Training wird an den jeweiligen Leistungsstand der Gruppe angepasst.

Bei größeren Gruppen können auch 2 Teams gebildet werden. Die Radsport AG ist im Frühjahr 2018 gut angelaufen und wird bis heute mit ca. 5 bis 10 Schülerinnen und Schüler regelmäßig besucht.

Weitere Bilder unter auf Media

 

Vier Medaillen für Edelweißfahrer!

Am 1. September wurden die diesjährigen Saarlandmeisterschaften im Bergzeitfahren ausgerichtet. Die komplett gesperrte Rennstrecke von Homburg nach Käshofen war in der Vergangenheit schon mehrmals Austragungsort dieser Meisterschaften. Die Fahrer gingen mit einem Zeitabstand von einer Minute auf die Strecke. Die Schüler U11 und U13 gingen auf eine verkürzte Strecke von 1,33 Kilometern. » Weiterlesen

Zwei Saarlandmeister im Zeitfahren

Saarlandmeister Clemens Schwöbel

Zweimal Gold und einmal Silber brachten die Bliesransbacher Rennfahrer von den
Saarlandmeisterschaften im Einzelzeitfahren in Rüssingen mit nach Hause. Wie
schon in den letzten Jahren wurden die gemeinsamen Meisterschaften für
Rheinland-Pfalz und das Saarland auf der für den Fahrzeugverkehr komplett
gesperrten Strecke in Rüssingen in der Pfalz ausgetragen. Auf der welligen Strecke
musste je nach Altersklasse zwischen 7 und 21 Kilometern zurückgelegt werden. Auf
dem 7 Kilometer langen Rundkurs mussten jeweils zwei 180 Grad Wendepunkte
absolviert werden. Der teils starke Wind machte die Sache in diesem Jahr zu einem
wahren Balanceakt auf zwei Rädern. » Weiterlesen

1 2 3