LVM im Einzelzeitfahren in Rüssingen/Rheinland-Pfalz

Matthias Schnapka gewinnt bei den Herren – Conny Thon holt sich Gesamtsieg bei den Frauen.

Am vergangenen Samstag wurden in Rüssingen/Rheinland-Pfalz die gemeinsamen Landesmeisterschaften der Landesverbände Saarland und Rheinland-Pfalz im Einzelzeitfahren ausgetragen.

Saarlandmeister bei den Herren wurde Matthias Schnapka, der für BIKE AID am Start war. Auf der welligen Strecke hatte er 21 km zurückzulegen.
Denkbar knapp fiel die Entscheidung bei den Elite Frauen aus. Mit einem Vorsprung von 1,8 Sekunden sicherte sich Conny Thon, RV Edelweiß Bliesransbach den Titel der Saarlandmeisterin und damit auch den Gesamtsieg vor Gabriela Schumacher, RSC St. Ingbert.

Das Zeitfahren ist eine Spezialdisziplin des Radrennsports, bei der die Fahrer eine bestimmte, normaler-weise relativ flache Strecke zurücklegen müssen. Die Fahrer starten mit zeitlichem Abstand, sind also auf sich allein gestellt. Die Zeit wird für jeden einzelnen Fahrer gestoppt. Das Windschattenfahren ist dabei nicht erlaubt.

Zum Einsatz kommen häufig Spezial-Rennräder, die auf diese Disziplin ausgerichtet sind und sich durch ihre besondere Aerodynamik auszeichnen. Gleichzeitig versuchen die Fahrer eine besonders windgünstige Sitzposition einzunehmen.

2016 LVM EZF Ruessingen_Ergebnisse

1 2